Warum Narzissten hochsensible Menschen magisch anziehen?

Hochsensible fühlen sich von Narzissten magisch angezogen. Am Ende einer solchen Liebesbeziehung fühlt sich der Hochsensible seelisch vergewaltigt und der Narzisst folgt gestärkt und überheblich seinen Weg. Der Narzisst lädt sich wie ein Akku auf, bis das Ladegerät explodiert. Damit nicht genug. Meist liebäugelt er vor der Explosion schon mit einem neuen Ladegerät oder zapft bereits.

Was kannst du als Hochsensibler tun, damit du nicht zum Ladegerät wirst und explodierst?

Zuerst müssen wir klären, welche Merkmale ein Narzisst hat, damit du ihn schon von Weitem erkennen und dich emotional auf ihn einstellen kannst.

 

Weglaufen bringt nichts! Sie finden dich überall! Es gibt zu viele und wir Hochsensible sind stärker, gesünder und glücklicher.

 

Merkmale von Narzissten:

  • Eitel
  • Selbstsüchtig - übertriebene Selbstverliebtheit
  • Selbstbewunderung
  • Macht- und Erfolgssüchtig
  • ächzen nach Anerkennung
  • Mangel an Empathie
  • Eigene Interessen stehen stark im Vordergrund - keine Kompromisse
  • Launisch
  • Selbstreflexion fehlt - Narzissten machen keine Fehler
  • Sauberkeit fanatisch - den äußeren Schein bewahren
  • Verurteilen andere Menschen
  • Gier - Bescheidenheit ist ein Fremdwort
  • Definieren sich über Haus, Auto & Kleidung

Warum gibt es so viele Narzissten in der heutigen Zeit?

Die Werte der Gesellschaft in den 70ern, 80ern und 90ern waren:

  • Konkurrenz Verhalten - Wer ist der Beste?
  • Neid - nicht jeder hatte genügend Geld
  • Schein nach Außen bewahren - viele Lügen
  • große Unsicherheiten - Zukunftsängste

Puma oder Adidas? Aldi oder Lidl? BMW oder AUDI?

Kinder, die in dieser Zeit aufwuchsen sind unter diesem Druck „Der Beste sein zu müssen“ groß geworden. Man wurde bestraft (körperliche Gewalt keine Seltenheit) bei schlechten Noten oder mangelnder Leistungserbringung. Schuld hat niemand, da das psychologische Wissen erst durch das Internet aktiv kommuniziert wurde. Die gesellschaftliche Unsicherheiten, der „Kalte Krieg“ hinterlassen Spuren. Ich würde sogar ein Schritt weiter gehen und behaupten:

Es sind die psychologischen Nachwirkungen des 2.Weltkrieges!

Geborene Menschen aus der Nachkriegszeit (Babyboomer) und auch in der Generation X tragen im Herzen das Gefühl

„ETWAS GUT MACHEN ZU MÜSSEN!“

Die Schandtaten des 2.Weltkrieges positiv ausgleichen zu wollen. Das treibt den Mensch zwar zur Genialität, was wir am technischen Fortschritt und dem Erfolg der Wirtschaft sichtbar sehen, aber bringt auch Macht- und Erfolgsansprüche mit sich. Der Deutsche möchte wieder ein Held sein und nicht ein Tyrann. Die Zeit der Superhelden ist erwacht.

Und diese gesellschaftlichen Ansprüche der 60er, 70er, 80er spiegeln sich in der Generation Y und Z wieder.

Einige Kinder werden zu Narzissten!

Was steckt nun hinter der schillernden Fassade eines Narzissten?

Und das ist das Traurige am Narzissmus:

  • absolute Leere im Herzen
  • Unsicherheit, die durch Arroganz kompensiert wird
  • kaum Lebensfreude - launisch
  • keine wahren Freunde
  • Oberflächliches Denken
  • Fremdbestimmt - Orientierung an gesellschaftlichen Werten
  • Sucht nach Anerkennung und Macht

Kurz gesagt, diesen Menschen geht es emotional sehr schlecht. Meist bemerken sie den Schrei ihre Seele nicht, weil sie ein Meister darin sind ihre Gefühle wegzudrücken.

Irgendwann im Leben finden sie sich beim Psychologen wieder, weil sie schmerzhaft feststellen müssen, dass die erwirtschaftete Million oder die 100 000 Follower sie in ein tiefes Loch stürzen.

Ehemalige Narzissten oder Menschen mit narzisstischen Zügen (was normal ist) sagen dann:

Geld macht auch nicht glücklich. 100 000 Follower erst recht nicht.

Jetzt kommen wir zu den Vorteilen vom Narzissmus

Narzissmus treibt uns an Ziele zu erreichen. Mutig zu sein. Sichtbar zu werden. Unsere Wahrheit nach Außen zu kommunizieren. Direkt zu sein. Die eigenen Bedürfnisse durchzusetzen. Emotionen zu kontrollieren. Für eine Sache zu stehen. Andere Menschen zu begeistern. Polarisieren. Durchzuhalten. Kritik einstecken zu können.

Wir alle wissen, um erfolgreich zu sein, darf man polarisieren. Sonst schwimmst du in der Masse und keiner sieht dich!

Ganz schön viel Wahrheit im Text. Muss man erstmal verdauen. Stimmt´s?

Was mir wichtig ist:

  • Akzeptanz - Menschen annehmen so wie sie im Moment sind. Wir entwickeln uns alle weiter. Morgen kann alles anders sein.
  • Fehlerfreundlichkeit - Keiner ist unfehlbar
  • Keine Verurteilungen - Du kennst die Vergangenheit des Narzissten nicht. Also Urteile nicht. Wenn du Urteilst, urteilt dein Narzisst in dir.
  • Mitgefühl - Wie können wir gemeinsam wachsen?

Der Narzisst in mir

Als ich junge Erwachsene (in den 20igern) war und ich über meine Hochsensibilität keine Ahnung hatte, hatte ich auch narzisstische Züge. Warum? Ich konnte meine Gefühle nicht einordnen und schon gar nicht kommunizieren. Also drückte ich die Emotionen weg, baute eine Mauer um mich herum, da Kritik mich mit einem Messer ins Herz traf. Es schmerzte so sehr. Ich war ein emotionales Frack und kämpfte darum keine Fehler zu machen, damit die Kritik ausblieb. Ich wurde zum Everybody´s Darling und beschimpfte mich selbst, wenn es nicht so gut lief.

Kennst du den Glaubenssatz:

Nicht gut genug zu sein? Es sich selbst beweisen zu müssen?  Jeden gefallen zu wollen?

Narzissmus in seiner reinsten Form!

Na, bist du nicht auch ein bisschen…

…bluna?

Wir tragen alle Persönlichkeitsanteile in uns. Christiano Ronaldo ist ein besonderer Ausdruck von Narzissmus und Hochsensibilität. Ob jemand therapiebedürftig ist oder nicht, kann nur die betreffende Person und begleiten ein Spezialist sagen, sonst keiner. Alles Vermutung und Spekulation.

Von diesen Selbsttests halte ich gar nichts.

Wer entscheidet darüber, wann ein Mensch zu viel am Tag in den Spiegel schaut?

Warum Narzissten hochsensible Menschen magisch anziehen und umgekehrt?

Der Narzisst möchte von dem instabilen Hochsensiblen unbewußt lernen seine Gefühle auszudrücken, Schwäche zu zeigen und der instabile Hochsensible möchte unbewußt lernen, die überwältigten Gefühle wegzudrücken und stark zu sein.

Ein Hochsensibler, der auf einen Narzissten „reinfällt“ ist in seiner Persönlichkeit selbst instabil. Ein Hochsensibler in seiner Kraft riecht den Narzissten von weitem und weiß mit ihm umzugehen. Konflikte sind für ihn kein Problem und Lernfelder.

 

Generation Y ist keine Ausgeburt des Narzissmus

Wir sind die Transformation vom Gegeneinander ins Miteinander! Konkurrenzdenken ist out! Entweder – Oder gibt es nicht mehr. Wir wollen ALLES und das GEMEINSAM. Wir tragen PUMA und ADIDAS gleichzeitig.

Merkmale Generation Y.

Quelle: Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt, PFH Private Hochschule Göttingen. https://www.pfh.de/fileadmin/Content/PDF/forschungspapiere/vortrag-generation-z-moerstedt-ihk-goettingen.pdf

 

Werte Vernetzung/Teamwork Optimismus
Merkmale Leben im Hier und Jetzt
Mit neuen Technologien aufgewachsen
„24 Stunden online“
Im Arbeitsleben Die Arbeit muss Spaß machen, lernbereit, arbeitswillig – aber Forderung nach Privatleben sehr ausgeprägt
Flexibel und anpassungsbereit, selbständige und unabhängige Arbeitsweise
Führungspositionen sind ihnen nicht mehr so wichtig, eher Fachlaufbahnen und projektbezogenes Arbeiten
Meister im Multi-Tasking
Kommunikationsmedium Web 2.0
Motivation Selbstverwirklichung
Vernetztsein
Mit Leuten auf der gleichen Wellenlänge zusammenarbeiten

 

Die Eigenschaften, die hier aufgeführt werden sind schön und gut. Jetzt müssen wir dafür einstehen. Wir sind dran und im besten Alter die Welt zu verändern. Es steckt in unserem Herzen. Wir dürfen die älteren Generationen begeistern einen neuen Weg einzuschlagen

mit tiefer Dankbarkeit für das Geschaffene.

Wir wissen ohne die älteren Generationen hätten wir den heutigen Luxus nicht! Könnten wir uns mit der Selbstverwirklichung gar nicht auseinander setzen. Danke!

Und die Dinge, die nicht so gut gelungen sind dürfen wir aufräumen und transformieren! Auch wir Generation Y werden Fehler machen, die kommende Generationen beheben dürfen. Also lasst uns die Welt anpacken. Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung, Essen, eine gesunde Natur, Liebe und Gemeinschaft.

Wie sollen die Menschen in 100Jahren über die Generation Y sprechen?

Du veränderst die Welt indem du lernst deine Wahrheit zu sprechen. Gefühle wie deinen Lieblingssong zu kommunizieren. Dadurch erzeugst du Wandel nicht nur in dir, sondern auch in deinem Umfeld und das verändert die Welt. Du rettest die Welt in dem du zur besten Version deiner Selbst wirst. Persönlichkeitsentwicklung pur!

Wenn du begeistert bist, dich entwickeln willst und lernen möchtest mit schwierigen Personen umzugehen, dich abzugrenzen und deine Emotionen zu kontrollieren, dann habe ich was für dich:

Melde dich an und du bekommst ein kostenloses Training.

privacy deine Daten sind sicher und geschützt

Ich freue mich, dass du mit mir den Weg beschreitest.

Generation X hat die Unabhängigkeit ausgerufen!

Ihr habt es vorgemacht! DANKE! Lasst uns gemeinsam den Weg weitergehen. Wir brauchen die Unterstützung von allen. Auch der kommenden und der weit zurückliegenden Generationen.

In Liebe

Mila Charles

P.S. Was dich noch interessieren könnte:

Leave A Response

* Denotes Required Field